Montag, 17. Oktober 2011

Wulf Dorn , Trigger´ (Buchvorstellung)

Ja, ihr Lieben heute mall nichts Kosmetisches :-D!

Heute Nacht um kurz nach 3 Uhr hab ich das Buch Trigger zu Ende Gelesen, ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen ich musste unbedingt wissen wie es zu ende geht. Und eins kann ich schon mall sagen ,, damit hab ich nicht gerechnet´´.
Beim Lesen denkt man ständig den Täter erkannt zu haben, aber von wegen, währe ja zu offensichtlich.
Mir ist am manchen stellen buchstäblich das Blut in den Adern gefroren.


Klappentext:


Der Fall einer misshandelten Patientin wird für die Psychiaterin Ellen
Roth zum Alptraum: Die Frau behauptet, vom Schwarzen Mann verfolgt zu
werden. Kurz darauf verschwindet sie spurlos. Bei ihren Nachforschungen
wird auch Ellen zum Ziel des Unbekannten. Er zwingt sie zu einer
makaberen Schnitzeljagd um ihr Leben und um das ihrer Patientin. Für
Ellen beginnt ein verzweifelter Kampf, bei dem sie niemandem mehr
trauen kann. Immer tiefer gerät die Psychiaterin in ein Labyrinth aus
Angst, Gewalt und Paranoia. Und das Ultimatum läuft.


Ein nervenzerreißender Psychothriller, der seine Leser schonungslos in die Abgründe der menschlichen Psyche zieht.


Sebastian Fitzek zu dem Buch: ,, Dorn weiß, wie man den Leser, an die schweißnasse Hand nimmt und ihn zu den Abgründen der menschlichen Seele entführt.

LG Olia

Kommentare:

  1. Klingt spannend :-) Ich liebe solche Bücher!!!
    Ist schon notiert!
    Ich lese im Moment "shimmer" von Hilary Norman, superspannend und voll was für Thriller-Fans!

    LG,
    Erika

    AntwortenLöschen
  2. Ja, klar, ich sag Bescheid!! Ich werde es auf alle Fälle lesen! Bin auch immer sehr dankbar für neue Buchtipps :-))))
    Sonst steh ich wieder 3 h im Thalia und nehme 200 Bücher in die Hand bis ich mal was finde :-)

    LG,
    E.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...