Dienstag, 31. Mai 2011

Beaury Irrtümer 6

  • Quark macht Haare stark!
Ein beliebtes Hausmittel was von Generation zu Generation weitergegeben wird ist es sich als Wöchentliche Haarkur Quark in die Haare zu geben.
Aber abgesehen von der Schmiererei bringt diese Prozedur rein gar  nichts: Haare sind totes Gewebe, sie können keine verschönernden Stoffe mehr aufnehmen. Dafür trocknen die Haare durch die langsame Verdunstung des im Quark enthaltenen Wassers noch zusätzlich aus.
Wird dann der festgetrocknete Quark ausgewaschen, setzt man seinen Haaren eine so starken Schädigung durch waschaktive Substanzen aus, dass selbst jeder positive Effekt, den man sich vorstellen mag, spätestens jetzt ins Gegenteil umschlagen wird.


Mehr Beauty Irrtümer  HIER!

LG Olia

Kommentare:

  1. uii das hatte ich nie gehört wer schmiert sich das zeug schon in die haare wo es doch soviele packungen udn kuren gibt :-) LG

    AntwortenLöschen
  2. Hi

    du hast von mir diesen Blog Award bekommen

    http://bombonesmalos.blogspot.com/2011/06/hallo-ich-habe-von-mariechen006-diesen.html

    LG

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...