Freitag, 25. März 2011

Unreine Haut

Unreine Haut und Pickel: Warum gibt es die eigentlich?

Nicht nur Jugendliche stehen oft ratlos vor dem Spiegel und stellen sich diese Frage, auch Erwachsene bis ins hohe Alter haben mit diesem Haut-Problem zu kämpfen.
Die Ursache für unreine Haut sind Vielfältig und oft ist das die Kombination mehrer Faktoren. Hormone, Ernährung, Umweltbelstung und auch seelische Ursachen spielen bei dieser Problimatik eine Rolle.

So entstehen  Pusteln (Pickel) und  Komedos (Mittesser):

Die Talgdrüsen der Haut geben Hautfett nach außen ab. Verstopft der fetthaltige Talg die Drüsenausführungsgänge (Poren) der Haut, bilden sich oft weißer Komedo (geschlossener Mitesser) oder schwarzer Komedo ( offener Mitesser). Durch eine Besiedelung mit Bakterien kann sich der Komedo entzünden.Im weiteren Verlauf kommt es dadurch häufig zu Pusteln oderPapeln.
(Komedos sind nicht Schwarz weil da schmutz reingekommen ist, sondern weil der offene Komedo an der Luft Oxidiert (mit Sauerstoff reagiert))

Ursachen der unreinen Haut:

Hormone: In der Pupertät kommt es durch die Zunahme der männlichen Geschlechtshormone (Androgene) bei Mädchen und Jungen zu einer vermehrten Produktion von Hautfett durch die Talgdrüse. Der Anteil bei Mädchen an Androgenen beträgt zwar nur ein Zehntel der bei Männern üblichen Menge, aber es reicht um die Arbeit der Talgdrüsen zu beschleunigen.

Veranlagung: Bei größeren Akneproblemen ist häufig eine erbliche Veranlagung beteiligt. Bei manchen reagiert die Haut lebenslang übersensibel auf männliche Hormone. Betroffene Frauen erleben in den Wechseljahren einen neuen Akneschub, weil die weiblichen Hormone ausbleiben, die vorher die Androgene in Schacht hielten.

Stress: Stress ist ein häufiger Auslöser. Innere Unsicherheiten, Unausgeglichenheit, Konflikte, Leistungsstress, eine bei Jugentlichen häufige Konbination, heizen die Produktion männlicher Hormone an. Unter Stress steigt der Anteil dieser Hormone, als Anpassung an die Anforderungen aus der Umwelt.

Allergische Reaktionen: Akne verschlimmert sich auch durch allergische Reaktionen. Eine Reihe von Medikamenten (Kartison, Lithium, Antidepressiva) stehen unter Akne Verdacht. Aber auch B-Vitamine (B 6 und B12): sie fördern die Bildung von Hornzellen auf der Hautoberfläche und behindern dadurch den Abfluss aus den Talgdrüsen.

Gerade Frauen zwischen den 30 und 40 haben häufig mit Hautunreinheiten zu kämpfen. In diesem Alter können Pillepause, Schwangerschsaft, falsche Pflege oder Dauerstress das Hautbild so verändern, dass regelrechte Pickelschübe entstehen.

Unreine Haut kann wieder strahlen:

Eine verstopfte Pore ist der Hauptgrund, warum Pickel und Mitesser entstehen. Wenn alte, abgestorbene Hautzellen nicht abgetragen werden oder die Haut diese Abstreifung alleine nicht schafft.
Wichtig ist eine effektive, regelmäßige Vorbeugung, damit Mitesser erst gar nicht entstehen. Abgestorbene Hautzellen müssen entfernt werden, damit sie die Poren nicht verstopfen, die Talgdrüsen sollen kein überschüssiges Hautfett produzieren und die Haut muss vor schädlichen äußeren Einflüssen geschützt werden. 
Mit Peeling aber nicht mit Schleifpartikelchen (Manuelles Peeling)wegen schmierinfektion (man steckt sich immer wieder selber an), sondern mit Enzympeelings, Fruchtsäurepeelings kann man die überschüssige Verhornung entfernen.

LG Olia

Kommentare:

  1. wow
    danke für diesen tollen informativen post!
    würdest du nochmal einen über die angesprochenen peelings machen?
    lg =)

    AntwortenLöschen
  2. Ich danke dir:-D
    Ja, über Peelingarten und für welche hauttypen oder hautzustände sie geeignet sind mach ich auch noch ein einzel post:-)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr interessanter Post :) Dankeschön!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...